Bibliothekskommission der Universität Basel

Aufgabe

Das universitäre Bibliothekswesen ist eine zentrale Säule der akademischen Lehre und Forschung. Es hat die Aufgabe, bestehendes Wissen und wissenschaftliche Werke zu bewahren, zu erschliessen und den universitären Benutzerinnen und Benutzern verfügbar zu machen. 

Der Wichtigkeit dieser gesamtuniversitären Aufgabe wegen setzt die Regenz eine Kommission ein, die darüber wacht, dass die verfügbaren Ressourcen koordiniert und effizient eingesetzt werden, dass sich das universitäre Bibliothekswesen weiterentwickelt und dass Vorteile aus technologischem, organisatorischem und ökonomischem Wandel früh erkannt und genutzt werden. Die Kommission unterstützt dabei eine aktive Informationsstrategie der Universität.

Das Reglement (PDF) regelt Aufgaben, Kompetenzen, Zusammensetzung und Arbeitsweise der Bibliothekskommission.

Bericht 2014-2015 der Bibliothekskommission (PDF)

Mitglieder (Regenzbeschluss: 16. März 2016)

  • Maarten J.F.M. Hoenen (Vizerektorat Lehre & Entwicklung, Präsident, ex officio)
  • Jürgen Mohn (Theologische Fakultät)
  • Markus Schefer (Juristische Fakultät)
  • Niklaus F. Friederich (Medizinische Fakultät)
  • Philipp Schweighauser (Philosophisch-Historische Fakultät)
  • Tilman Schirmer (Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät)
  • Beat Hintermann (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät)
  • Rainer Greifeneder (Fakultät für Psychologie)
  • Balthasar Hug (Gruppierung II)
  • Kathrin Gabler (Gruppierung III)
  • Giovanna Delbrück (Gruppierung IV)
  • Vakant (Gruppierung V)
  • Elisabeth Frasnelli (Direktorin Universitätsbibliothek, ex officio)
  • Felix Winter (Vizedirektor Universitätsbibliothek, Protokoll)

Rechtliche Grundlagen

Die wichtigsten Dokumente / Grundlagen zur bibliothekarischen Zusammenarbeit an der Universität Basel im Überblick: