Henkel, Heinrich

Angaben zur Person

* 12. April 1937 in Koblenz

Leben:
Kindheit in Bad Ems. Volksschule, anschliessend Malerlehre. Tätigkeit als Flachmaler, Malermeister und Theaterautor. 1964 Übersiedlung nach Basel.

Werkcharakteristik (1999):
In seinen Stücken verarbeitet er Erfahrungen aus der Arbeitswelt und aus zwischenmenschlichen Beziehungen.

Auszeichnungen:
Gerhart-Hauptmann-Preis (1970), Fördergabe des Schiller-Gedächtnispreises des Landes Baden-Württemberg (1971), Preis der Frankfurter Autorenstiftung (1981)

Werke im Basler Literarischen Archiv

Altrosa ; Eisenwichser ; Frühstückspause : 3 Stücke / Heinrich Henkel. - Basel : Lenos, 1983. - 124 S. ; 20 cm (Litprint ; Bd. 36)
Signatur: UBH BLA Henkel 1

Spiele um Geld : ein Stück / Heinrich Henkel. - Basel : Lenos-Press, [1971]. - © 1971. - 67 S. ; 22 cm (Litprint ; Bd. 90)
Signatur: UBH BLA Henkel 2

Recherche

Suche im Katalog swissbib Basel Bern nach Literatur von und über Henkel, Heinrich.
Suche im Katalog Handschriften, Archivalien, Nachlässe (HAN) nach Materialien zu Henkel, Heinrich.