Kurz, Hermann

Angaben zur Person

* 31. Oktober 1880 in Basel
† 13. Juni 1933 in Ankara

Leben:
Basler Fabrikantensohn. Führte ein unstetes Leben in Basel, Berlin und Florenz als Kaufmann, Laborant und Redaktor. Soldat auf deutscher Seite im Ersten Weltkrieg. 1930 Verhaftung in Russland als Spion, ein Jahr eingekerkert. Starb unter nie ganz aufgeklärten Umständen in der Türkei.

Werkcharakteristik:
Kurz hinterliess ein umfangreiches Werk, welches im sozialen Engagement, nicht aber in literarischer Hinsicht an Friedrich Glauser erinnert.

Werke im Basler Literarischen Archiv

Die gerupfte Braut : Erzählungen / Hermann Kurz. - Zürich ; Leipzig ; Berlin : Orell Füssli, 1926. - 262 S. ; 8' (Grüne Bücher ; 9)## (Schweizer Bücher ; Bd. 3)
Signatur: UBH BLA Kurz 5

Die Schartenmättler : Roman / Hermann Kurz. - Berlin : Wiegandt und Grieben, 1907. - 157 S. ; 8'
Signatur: UBH BLA Kurz 1

Die Schartenmättler : Roman / Hermann Kurz. - Berlin : Wiegandt und Grieben, 1907. - 157 S. ; 8'
Signatur: UBH BLA Kurz 1 Ed 2

Die Zerrütteten : ein Narren-Totentanz / Hermann Kurz. - Zürich : Orell Füssli, 1925. - 292 S. (Die neue Schweiz)
Signatur: UBH BLA Kurz 4

Fortunatus / Hermann Kurz. - Heilbronn : Salzer, 1909. - 196 S. ; 8'
Signatur: UBH BLA Kurz 2 Ed 3

Sie tanzen Ringel-Ringel-Reihn / Hermann Kurz. - Stuttgart ; Berlin : Cotta, 1913. - 326 S. ; 8'
Signatur: UBH BLA Kurz 3 Ed 2/3

Recherche

Suche im Katalog swissbib Basel Bern nach Literatur von und über Kurz, Hermann.
Suche im Katalog Handschriften, Archivalien, Nachlässe (HAN) nach Materialien zu Kurz, Hermann.