Raz, Balz

Angaben zur Person

Porträt Balz Raz

* 11. September 1943 in Basel

Leben:
Lehre als Hochbauzeichner, Beleuchter am Stadttheater Basel. Studium an der deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin (1967-70). Mitarbeit bei verschiedenen Filmen, unter anderem "TransAtlantique" von Hans-Ulrich Schlumpf. Ab 1972 führt er Filmtagebuch (inzwischen ca. 24 Stunden Filmmaterial) und dreht eigene Filme. Seit 1976 Einzeleinsätze. Mitbegründer der "Edition 350". Raz schreibt drei Bücher mit Kurzgeschichten, diverse Artikel für das Basler Magazin über Architektur, Denkmalpflege und Fotografie. Zudem verfasst er Buch- und Ausstellungsbesprechungen für verschiedene Zeitungen. Seit 1982 stellt Raz selbst Bilder und Objekte aus, hauptsächlich in Basel und Umgebung. Arbeitet heute teilzeitlich bei der Post und lebt in Basel.

Mitgliedschaft:
Pro Litteris

Werkcharakteristik (2005):
Inspirationen für seine poetischen Kurzgeschichten sind Gott, Engel, sein Sohn Theo, Märchenerzähler, Himmel und Erde.

Werke im Basler Literarischen Archiv

Der Luftballon und andere Geschichten / Balz Raz ; mit Zeichnungen von Walter Steffen. - Basel : Edition 350, ; Dürnau : Verlag der Kooperative Dürnau, [1991]. - © 1991. - 112 S. Ill. ; 20 cm
Signatur: UBH BLA Raz 1

Der Märchenerzähler und andere Geschichten / Balz Raz. - Basel : Edition 350 im Verl. der Kooperative Dürnau, 2001. - 83 S.
Signatur: UBH BLA Raz 3

Himmelsmechanik und andere Geschichten / Balz Raz. - Basel : Edition 350, ; Dürnau : Verl. der Kooperative Dürnau, [1992]. - © 1992. - 129 S. ; 20 cm
Signatur: UBH BLA Raz 2

Recherche

Suche im Katalog swissbib Basel Bern nach Literatur von und über Raz, Balz.
Suche im Katalog Handschriften, Archivalien, Nachlässe (HAN) nach Materialien zu Raz, Balz.