UB Basel
Archiv Aktuell-Meldungen - 08.04.1998
23. April: Welttag des Buches - Bibliothekstag beider Basel

 

23. April: Welttag des Buches - Bibliothekstag beider Basel

Am 23. April, dem Todestag Shakespeares und Cervantesí, wird weltweit für das Lesen geworben. Zum zweiten Mal bereits organisieren Unesco, Verleger und Buchhändler einen "Welttag des Buches". Die Bibliotheken beider Basel, die im vergangenen Jahr noch an einem Maisonntag ihre Türen geöffnet hielten, haben sich entschlossen, ihren gemeinsamen Bibliothekstag künftig ebenfalls am 23. April zu feiern.

Geplant ist eine breite Palette von Aktionen und Angeboten, welche die beteiligten über dreissig Bibliotheken in verschiedenartigsten Perspektiven beleuchten. An ein und demselben Tag besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Bibliotheksführung oder Internet-Demonstration, des Besuchs eines Vortrags, einer Dichterlesung oder Ausstellungsvernissage. All diese Veranstaltungen sind in einem einheitlichen Konzept zusammengefasst: Fahnen, Plakate, Broschüren und farbige Kleber werden den Weg in die Bibliotheken weisen. Zudem wird an die Besucherinnen und Besucher - solange Vorrat - ein vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels konzipiertes Lesebuch mit Kurzgeschichten und Erzählungen gratis abgegeben.

Die UB Basel wird sich mit verschiedenen Aktionen und Anlässen am Bibliothekstag beteiligen. So wird im Hauptgebäude tagsüber ein Informationstisch bereitstehen, an dem u.a. das Gratisbuch abgegeben wird und um 18.15 Uhr die Ausstellung über den Schweizer Dramatiker Cäsar von Arx eröffnet. Die WWZ-Bibliothek wird um 14.00, 15.30, 17.00 und 18.30 Uhr Wirtschaftsinformationen auf dem Internet präsentieren, die Medizinbibliothek um 14.15 Uhr (Pflegepersonen) und 16.15 Uhr (Arztpersonen) Einführungen in die medizinische Datenbank MEDLINE geben.

08.04.1998 / cb



Archiv Aktuell-Meldungen (vor 2008)

© 1995-2008 Universitätsbibliothek Basel