UB Basel
Archiv Aktuell-Meldungen - 28.08.1998
Buchvernissage: Neue UB-Schriftenreihe

Buchvernissage: Neue UB-Schriftenreihe

Einladung zur Buchvernissage

am Freitag, 25.September 1998, um 18:15 Uhr
im Zeitschriftenlesesaal der Universitätsbibliothek
Schönbeinstrasse 20

Band 1 der Schriften der Universitätsbibliothek Basel:

Pierre L. Van der Haegen
Basler Wiegendrucke
Verzeichnis der in Basel gedruckten Inkunabeln

Es begrüssen
Hannes Hug (Universitätsbibliothek Basel)
Dr. Urs Breitenstein (Schwabe Verlag)
Dr. Pierre L. Van der Haegen (Verfasser)

Prof . Dr. Martin Steinmann (Universität Basel) spricht über „Inkunabeln für Sammler und Wissenschaft“

Der Eintritt ist frei
Anschliessend Apéro
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mit dem Katalog der Basler Wiegendrucke von Pierre L. Van der Haegen eröffnet die Universitätsbibliothek Basel eine neue Schriftenreihe, welche die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihren eigenen Beständen sowie mit dem Basler Buchdruck zum Inhalt haben soll. Als bestausgewiesener Partner für dieses Vorhaben konnte der Schwabe Verlag gewonnen werden. Und bereits heute zeichnet sich ab, dass die neue Schriftenreihe auch auf Autorenseite auf ein reges Interesse stösst. So sind bis Ende 1999 bereits weitere drei bis vier Bände geplant.

Der Katalog Pierre L. Van der Haegens beschreibt die wertvollsten spezifischen Basler Bestände der Universitätsbibliothek. Sie entstammen aus der Frühzeit des Buchdrucks, aus dem 15. und frühen 16. Jahrhundert, als Basel zu den wichtigsten Druckerstädten der Welt gehörte. Einer der führenden Verleger seiner Zeit war Johannes Amerbach, der mit seinem Projekt, Gesamtausgaben der grossen Kirchenväter herauszubringen, Erasmus von Rotterdam zu Johannes Froben nach Basel führte. Auf dem Gebiet des Buchholzschnitts bildeten die 1490er-Jahre einen Höhepunkt, als der junge Albrecht Dürer an den Illustrationen zu Sebastian Brants „Narrenschiff“ und zum „Ritter vom Turn“ arbeitete.

Pierre L. Van der Haegen beschreibt ausführlich die in Basel vorhandenen Drucke, darunter eine ganze Reihe von Unika. Umstrittene Zuschreibungen werden diskutiert und die getroffenen Lösungen begründet. In manchen Fällen dürfte die vorgeschlagene Lösung endgültige Anerkennung finden. In einem Anhang werden die in der Bibliothek nicht vorhandenen Basler Drucke aufgeführt, sodass sich eine vollständige Übersicht über die Gesamtproduktion ergibt. Register, chronologische Listen und Konkordanzen zu den gängigen Inkunabelverzeichnissen ergänzen den Band, welcher zu einem massgeblichen Nachschlagewerk werden dürfte.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Pierre L. Van der Haegen: Basler Wiegendrucke
Verzeichnis der in Basel gedruckten Inkunabeln mit
ausführlicher Beschreibung der in der Universitäts-
bibliothek Basel vorhandenen Exemplare.
Schwabe Verlag, Basel 1998.
(Schriften der Universitätsbibliothek Basel, Bd.1)

28.08.1998 / cb



Archiv Aktuell-Meldungen (vor 2008)

© 1995-2008 Universitätsbibliothek Basel