UB Basel
Archiv Aktuell-Meldungen - 08.10.1999
Ausstellung: Bibliothekslandschaft Schweiz

Eine Ausstellung des Verbandes der Bibliotheken und der Bibliothekarinnen/Bibliothekare der Schweiz
Konzept und Gestaltung: Gerhard Blättler und Thomas Jomini, Atelier für visuelle Gestaltung, Bern

12. Oktober - Ende November 1999

Öffentliche Bibliothek der Universität Basel, Schönbeinstrasse 20


Die Ausstellung präsentiert in Form einer Rauminstallation die schweizerische Bibliothekslandschaft. 105 der insgesamt 5'000 Bibliotheken, Archive und Dokumentationsstellen unseres Landes sind auf je einer doppelseitig bedruckten "Visitenkarte" in Bild und Text dargestellt, jede in ihrer unverwechselbaren Eigenheit: Von der Kleinstbibliothek im alten Spritzenhaus von Rehentobel über die verschiedensten Spezialbibliotheken bis zu den grossen Stadt-, Kantons- und Universitätsbibliotheken in Basel, Lausanne oder Zürich und den weltberühmten Sammlungen der St.Galler Stiftsbibliothek oder der Fondation Martin Bodmer in Genf.

Die für die Frankfurter Buchmesse 1998 konzipierte Ausstellung macht den Reichtum und die Vielfalt der Bibliothekslandschaft Schweiz sinnlich erlebbar. Durch ihre Anordnung im Raum lädt sie zu immer neuen Entdeckungen ein. Die verschieden hohen Metallständer werden in ihrer räumlichen Anordnung als "Topografie", als schematisierte Landschaft wahrgenommen, die im wörtlichen Sinne erwandert werden kann.

Sammler können aus den einzelnen Porträtkarten eine eigene Auswahl ihrer Lieblingsbibliotheken zusammenstellen.



Archiv Aktuell-Meldungen (vor 2008)

© 1995-2008 Universitätsbibliothek Basel
Montag-Freitag 08.30 -19.30 Uhr 
Samstag 08.30 -16.30 Uhr 
Geöffnet:  Montag-Freitag 08.30 -19.30 Uhr 
Samstag 08.30 -16.30 Uhr 

 


Der Eintritt ist frei