UB Basel
Archiv Aktuell-Meldungen - 05.09.2001
Ausstellung: Landschaft mit Gästen

Ausstellung: Landschaft mit Gästen

Die legendäre 'Werkstatt Rixdorfer Drucke' in Basel

Ein Gemeinschaftsprojekt von: Literaturhaus Basel, Basler Papiermühle, Universitätsbibliothek und Schwabe Verlag

In den Räumen des Papiermuseums werden die ‹Rixdorfer› vom 10. bis zum 15. September 2001 eines ihrer Simultankunststücke realisieren, die typografische und buchkünstlerische Umsetzung eigens dafür geschriebener Texte von Klaus Merz, Peter Salomon, Jürgen Theobaldy u.a. zum Thema ‹Narrenschiff›.
1963 von Uwe Bremer, Albert Schindehütte, Johannes Vennekamp, Arno Waldschmidt und dem früh verstorbenen Günther Bruno Fuchs in Berlin Kreuzberg gegründet, werden die ‹Rixdorfer› inzwischen in der ‹Weltkunst› bereits mit den Künstlern der ‹Brücke› verglichen. Ihre aussergewöhlichen Buchobjekte, an denen sich von Artmann bis Rühmkorf, von Bichsel bis Jandl eine ganze Autorengeneration beteiligte, finden sich in den grossen internationalen Museen und Bibliotheken. Im dafür idealen Ambiente der Papiermühle Basel gibt es Gelegenheit, den Dichtern und Künstlern bei ihrem Schwanengesang auf die Gutenberg-Ära zuzusehen und zu erleben, wie das seit 1494 mit Basel eng verbundene satirische ‹Narrenschiff› in einer zeitgenössischen Variante vom Stapel läuft.

Papiermühle: Dienstag bis Sonntag, jeweils 14 Uhr bis I7 Uhr. Ausserhalb der Öffnungszeiten bitte mit Voranmeldung: 272 96 52, St. Alban Tal 37. Eintritt Fr. 9.-

*****************************************************************************************************************************

Ausstellung ‹Landschaft mit Gästen› in der Universitätsbibliothek Basel

Die Universitätsbibliothek erwarb im Jahr 1999 neben vielen Tausend anderen ein ganz besonderes Buch. Es ist das Produkt eines ‹Arbeitstreffens› von Buchkünstlern und Autoren im Sommer 1991 im ländlichen Gümse (Landkreis Lüchow Dannenberg). Das gewichtige Buch, das von mindestens zwei Bibliothekaren getragen werden muss, ist eigentlich eine Buchkassette, die 27 Typografiken und 8 Holzschnitte im Format 70 x 1OO enthält.
Dieses wunderschöne literarische Buchobjekt ist Mittelpunkt einer Ausstellung, die am 12. September um 18 Uhr in Anwesenheit und unter Mitwirkung der Künstler eröffnet wird. Gezeigt werden auch Bilderbögen von 1963 bis jetzt.
Das Buch wird dann bis Mitte Oktober während der Öffnungszeiten der UB (Montag bis Freitag von 8.30 bis 19.30 Uhr und Samstag von 8.30 bis 16.30 Uhr) an der Schönbeinstrasse 20 in Basel zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

05.09.2001 / hh/cb



Archiv Aktuell-Meldungen (vor 2008)

© 1995-2008 Universitätsbibliothek Basel