Suche im ITB

Grundsätzlich kann die Bibliographie des Basler Buchdrucks auch über den OPAC des IDS Basel Bern (klassischer Online-Katalog) abgefragt werden. Der ITB (Index typographorum editorumque Basiliensium) ermöglicht jedoch über vorgegebene Abfragen einen einfacheren und direkteren Zugang zur Basler Buchproduktion.

Recherchemöglichkeiten

Im ITB sind folgende Recherchen möglich:

• Produktion eines bestimmten Zeitabschnitts (unter Drucke (chronologisch)): Es können die Drucke eines ganzen Jahrhunderts, eines Jahrzehnts oder eines einzelnen Jahres aufgerufen werden.

• Produktion einer bestimmten Offizin: Über eine alphabetische (unter Offizinen (alphabetisch)) bzw. eine chronologische (unter Offizinen (chronologisch)) Liste der Drucker- und Verlegernamen gelangt man zur Seite der gewünschten Offizin. Von dort aus können sämtliche Drucke aufgerufen werden, an denen die betreffende Person bzw. die betreffende Offizin beteiligt war.

• In Basel verlegte Autorinnen und Autoren (unter Autoren): Stichwortsuche nach Haupt- und Nebenautoren und anderen am Werk beteiligten Personen, wie Verfassern des Vorworts, Illustratoren usw. 

Titel der in Basel erschienenen Werke (unter Titel (Stichwortsuche)): Stichwortsuche in Titeln und Einheitstiteln (ganze Titel bzw. Bestandteile davon).

Recherchetipps

• In Basel entstandene Druckwerke mit unbekanntem Drucker können vorläufig ausschliesslich über die chronologische Abfrage nach einzelnen Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten gefunden werden. "Unbekannt" bedeutet hier weder im Werk genannt noch erschlossen oder vermutet.

• Für die Produktion des 17. und 18. Jahrhunderts liefert der ITB zurzeit noch keine umfassenden Resultate. Es empfiehlt sich daher, für diesen Zeitraum immer auch im OPAC des IDS Basel Bern zu recherchieren.