Publikationsrabatte für Open-Access-Zeitschriften

Die Universitätsbibliothek unterstützt die Forschenden der Universität Basel beim Publizieren in Open-Access-Zeitschriften. Ihre Abkommen mit ausgewählten Verlagen berechtigt zu Rabatten auf die Publikationsgebühren (Article Processing Charges). Gerne nehmen wir Ihre Wünsche und Anregungen für weitere Rabatte entgegen. Zur Zeit gelten folgende Publikationsrabatte:

AAAS - Science Advances: 30%

AAAS - Science Advances: 30%

Dieser Rabatt gilt nur für die Zeitschrift Science Advances. AAAS Members erhalten einen Rabatt von 34%.

Vorgehensweise: Die Affiliation wird erst bei der Zahlung der Publikationsgebühr angegeben (Apply discount -> Affiliation discount). AAAS Members müssen zusätzlich ihre "Member number" unter "Membership discount" eingeben.

American Chemical Society (ACS): 25%

American Chemical Society (ACS): 25%

Angehörige der Universität Basel bezahlen bei den Zeitschriften der ACS für die Author Choice Open Access Option nur USD 3'000 statt USD 4'000, Mitglieder der ACS lediglich USD 1'500 pro Artikel.

Vorgehensweise: Will man seine Publikation mit Open Access veröffentlichen, wählt man bei der Manuskripteinreichung die Option "Apply Discount". Im Feld "Affiliation discount" muss dann die Universität Basel eingegeben werden.

BioMed Central (BMC): 15%

BioMed Central (BMC): 15%

Die Zugehörigkeit der Autoren zur Universität Basel wird bei der Manuskripteinreichung automatisch aufgrund ihrer IP Range erkannt. Weitere Informationen: Membership University of Basel

British Medical Journal (BMJ): 25%

British Medical Journal (BMJ): 25%

Autoren der Universität Basel profitieren von diesem Rabatt in allen BMJ-Zeitschriften mit Open-Access-Option. Weitere Informationen: Institutional Membership - Open Access Programme

Vorgehensweise: E-Mail-Adresse @unibas.ch verwenden.

Cambridge University Press (CUP): 10%

Cambridge University Press (CUP): 10%

Autoren von schweizerischen Hochschulen profitieren von diesem Rabatt in allen Gold OA-Zeitschriften des Verlages bis Ende 2018: Liste der betroffenen Zeitschriften (unter Heading "Open Access Journals")

Vorgehensweise: Information folgt.

Faculty of 1000 - F1000Research: 10%

Faculty of 1000 - F1000Research: 10%

Dieser Rabatt gilt nur für die Zeitschrift F1000Research.

Vorgehensweise: Nachdem ein Artikel akzeptiert wurde, überprüft das Team von F1000Research die Zugehörigkeit zur Universität Basel (F1000 Prime License). Im Anschluss wird der 10% Rabatt automatisch von den Publikationskosten abgezogen.

MDPI: 25%

MDPI: 25%

Um von dieser Regelung zu profitieren, wählen Autoren nach Einreichung ihres Manuskripts die Universität Basel aus der Liste der Institutionen ("Institute"), die eine Membership bei MDPI haben, und bestätigen hiermit ihre Affiliation. Weitere Informationen: Institutional Members

Nucleic Acids Research (NAR): 50%

Nucleic Acids Research (NAR): 50%

Autoren der Universität Basel werden automatisch anhand ihrer IP-Range erkannt. Die IP-Range-Erkennung kann im Vorfeld getestet werden.

Proceedings of the National Academy of Science (PNAS): 25%

Proceedings of the National Academy of Science (PNAS): 25%

Autoren der Universität Basel zahlen USD 1'000 statt USD 1'350 für die Open Access Option.

Vorgehensweise: Es gibt kein automatisches System, welches Autoren erkennt, deren Institution eine site license hat. Dies muss beim Ausfüllen zur Rechnungslegung angegeben werden.

Royal Society of Chemistry (RCS): 100% (nur bis Ende 2016)

Royal Society of Chemistry (RCS): 100% (nur bis Ende 2016)

Im Rahmen des Programms Gold for Gold kann bis Ende 2016 eine limitierte Zahl von Artikeln in den Zeitschriften der RSC kostenlos Open Access publiziert werden. Weitere Informationen über das Fachreferat Chemie.

SpringerOpen: 15%

SpringerOpen: 15%

Der Rabatt gilt nicht für Publikationen in einer lizenzpflichtigen Zeitschrift unter dem Modell Springer Open Choice. Weitere Informationen: Membership University of Basel

Vorgehensweise: Die Zugehörigkeit der Autoren zur Universität Basel wird bei der Manuskripteinreichung automatisch aufgrund ihrer IP Range erkannt.

Wiley Open Access: 15% (inkl. OnlineOpen)

Wiley Open Access: 15% (inkl. OnlineOpen)

Der Rabatt gilt auch für Publikationen in einer lizenzpflichtigen Zeitschrift unter dem Modell Wiley OnlineOpen. Weitere Informationen: Institutions & Funders

Vorgehensweise: AutorInnen müssen bei bei der Online-Unterzeichnung des "licence agreement" den Institutional Discount der Universität Basel auswählen.

SCOAP3 - Open Access Publishing in Particle Physics

Die finanzielle Unterstützung der SCOAP3-Initiative durch die Universität Basel ermöglicht kostenloses Publizieren in den wichtigsten Zeitschriften der Teilchenphysik, bei Verlagen wie Elsevier, Springer, IOP Publishing, Oxford University Press oder Hindawi. Der Mitgliederbeitrag der Universität wird vom Departement Physik getragen.

Eine Liste der teilnehmenden Verlage und Zeitschriften finden Sie hier.

Merkmale von Open-Access-Zeitschriften

Open-Access-Zeitschriften decken das gleiche Qualitätsspektrum ab wie konventionelle Verlagspublikationen. Besondere Merkmale sind:

  • Die digitale Publikation hat Vorrang vor der gedruckten Form.
  • Die Beiträge sind ab dem Zeitpunkt ihres Erscheinens im Internet frei zugänglich (keine Sperrfrist für die neuesten Ausgaben).
  • Die Publikationskosten werden anstelle von Abonnements- oder Lizenzgebühren durch alternative Finanzierungsmodelle gedeckt.
  • Rund ein Viertel der Open-Access-Zeitschriften verlangen die Entrichtung von Publikationsgebühren (Vorfinanzierungsmodell).