Druckprobleme mit PDF-Dateien bei UniPrint

Momentan kann es beim Drucken von PDF-Dateien aus Adobe-Produkten (z.B. Adobe Reader, Acrobat Pro, Photoshop) dazu kommen, dass ein Druckauftrag, der an den Drucker "uniprint_bw" geschickt wird, farbig anstatt wie gewünscht schwarz-weiss gedruckt wird. Der Druckauftrag wird im Dialogfeld als schwarz-weiss angezeigt und berechnet. Verbucht wird aber der Preis für einen Farbdruck, auch wenn das Dokument nur Schwarz / Weiss ist (bspw. Text).
Hintergrund dieses Problems ist, dass die Adobe-Produkte die Option "schwarz-weiss" der Druckertreiber übersteuern und standardmässig "Farbdruck" verwenden.

Provisorische Lösung des Problems:
Beim Drucken aus Adobe-Produkten muss im Druckdialog explizit "In Graustufen (schwarz-weiss) drucken" respektive "Print in grayscale (black and white)" aktiviert werden.
Für Adobe Reader und Adobe Acrobat Pro finden Sie diese Option im obersten Feld des Druck-Dialoges gleich unter "Erweitert" respektive "Advanced".

Die IT-Services bedauern diesen Effekt und arbeiten gemeinsam mit Canon an einer Lösung.

20.05.2016 / ITS/cb