Die Verbünde HAN und Kalliope sind neu Partner

Der Schweizer Verbund HAN ist neu offizieller Teilnehmer am deutschen Metakatalog Kalliope. Der Kalliope-Verbund ist ein Informationssystem für Nachlässe und Autographen in Bibliotheken, Archiven und Museen. Er wird von der Staatsbibliothek zu Berlin betrieben.

Insgesamt sind in Kalliope aktuell über 19'300 Bestände aus über 950 Einrichtungen mit insgesamt rund 3 Millionen Verzeichnungseinheiten online (Korrespondenzen, Manuskripte, Akten des privaten und beruflichen Lebens, Tagebücher, Stammbücher, Vorlesungsmitschriften, Fotografien, Plakate, Filme, Musik uvm.) von und über 600'000 Personen sowie 100'000 Organisationen. Der gesamte Datenbestand wuchs in den vergangenen vier Jahren im Schnitt  um 20 Prozent pro Jahr.

Der Verbund HAN steuert mit der Dateneinspielung über 190'000 Datensätze von sämtlichen Verbundpartnern bei: mehrheitlich modernere Bestände wie Archive und Nachlässe, aber auch Korrespondenzsammlungen und einzelne mittelalterliche und neuzeitliche Handschriften.

12.05.2017 / bma/cb