Erfindungen der Schweizer Wirtschaft - Themenabend am 27.9.

Irene Amstutz, lic. phil., Dr. Martin Lüpold (Schweizerisches Wirtschaftsarchiv SWA)

Erfindungen sind dann erfolgreich, wenn eine zündende Idee zur Marktreife geführt, gut vertrieben und vom Publikum verstanden wird. Die Schweizerische Wirtschaft verfügt über eine hohe Dichte bahnbrechender Innovationen, die um die Welt gingen. Erfindungen lösen Probleme des Alltags, erzeugen Glücksgefühle, revolutionieren gängige Vorgehensweisen und lassen den Rubel rollen.

Wir schauen uns anhand der Bestände im Schweizerischen Wirtschaftsarchiv einige Beispiele an: Von der Alufolie über die Gasturbine zum künstlichen Hüftgelenk, vom Thomy-Senf über den Schmelzkäse bis zu Maggi sowie von Valium zu Voltaren und Anti-Brumm. Und schliesslich geben Archive auch den Blick frei auf Pleiten und Auslaufmodelle, die heute längst vergessen sind.

Treffpunkt: 18:00 Uhr; Universitätsbibliothek Wirtschaft – Schweizerisches Wirtschaftsarchiv, Foyer, Peter Merian-Weg 6, Basel; bis ca. 19:15 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen; der Eintritt ist frei.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Themenabende der UB Basel.

Alle Informationen im Flyer (PDF)

05.09.2017 / lup