Benutzerumfrage 2017: Gute Noten für die Basler Universitätsbibliotheken

Anfang März 2017 wurden sämtliche Studierende und Mitarbeitende der Universität Basel sowie die eingeschriebenen ausseruniversitären Bibliotheksbenutzerinnen und -benutzer eingeladen, sich an einer Online-Umfrage zur Servicequalität im Bibliotheksnetz der Universität Basel zu beteiligen. Der Fragebogen wurde im Rahmen eines Masterprojekts an der Psychologischen Fakultät in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek entwickelt. 1'545 Personen haben die Umfrage erfolgreich absolviert, was einer repräsentativen Rücklaufquote von 5,5% entspricht.

Das Ergebnis fällt insgesamt erfreulich aus. Vor allem in den klassischen Angebotsbereichen (Literaturangebot, Aus- und Fernleihe, Öffnungszeiten, Website, Informationsmaterial, Ausstellungen, Freundlichkeit und Kompetenz des Personals) kann ein hohes bis sehr hohes Mass an Zufriedenheit festgestellt werden. Handlungsbedarf besteht vor allem im Bereich der Digitalen Bibliothek (wie z.B. Open Access, E-Medien), Kurse und Räumlichkeiten. So ergab die Umfrage, dass der E-Book-Bestand noch zu wenig bekannt ist und entsprechend wenig genutzt wird. Defizite sichtbar wurden ausserdem im Bereich Gruppenarbeitsräume, die zunehmend zu einem Grundbedürfnis der Studierenden zählen. Hier hat die UB Hauptbibliothek bereits reagiert und zwei zusätzliche Arbeitsräume zu kooperativem Arbeiten freigegeben. Führungen und Kurse sind zwar bekannt, werden jedoch wenig genutzt. Gewünscht werden Kurse mit unterschiedlichen Niveaus, Übungen und individueller Betreuung.

Die Universitätsbibliothek wird in all diesen Bereichen aktiv daran arbeiten, zeitnah eine Verbesserung herbeizuführen. Ausserdem werden zahlreiche individuelle Äusserungen aus der Umfrage in einen Ideenpool aufgenommen, dessen Ziel die weitere Verbesserung des Dienstleistungsangebots darstellt. Zudem hat die UB ein breit gefächertes Feedbackmanagement eingeführt, das Bibliotheksbesuchern und Studierenden die Möglichkeit eröffnet, auf verschiedenen Kanälen Rückmeldungen zum Service-Angebot unserer Bibliothek zu geben. Speziell erwähnenswert eine virtuelle Ideenwand, auf der Vorschläge eingebracht und diskutiert werden können.

Wir danken all unsern Nutzerinnen und Nutzern, die sich an der Umfrage beteiligt haben und freuen uns auf einen weiteren intensiven Dialog mit ihnen.

Weitere Auskünfte zur Umfrage erteilt Ihnen gerne Kira von Rickenbach:
kira.vonrickenbach at unibas.ch
✆ +41 (0)61 207 06 83

11.10.2017 / cb