Sammelschwerpunkte

Geographie allgemein, Humangeographie, Physische Geographie, Stadt- und Regionalforschung

  • Grundversorgung, Länderkunden
  • Nachschlagewerke (Enzyklopädien, Lexika, Wörterbücher)
  • Forschungsliteratur
  • Zeitschriften, wenn möglich mit Online-Zugriff
  • Bibliographische Datenbanken online im Rechnernetz der Universität: Geobase, Web of Science, Georef, Francis 
  • Historische Bestände (Monographien und Karten)
  • keine aktuellen Karten mit Ausnahme der offiziellen Landeskarten
  • keine allgemeinen Reiseführer

Geologie, Paläontologie, Mineralogie, Petrographie

  • Lehrbücher (engl. u. dt.), teilweise Doppelexemplare (Präsenzexemplar im Lesesaal und ausleihbares Exemplar im FHM)
  • Grundlegende und umfassende Darstellungen zu den Fächern insgesamt und zu den einzelnen Teildisziplinen und Nachbardisziplinen (Bodenkunde, Meteorologie)
  • Nachschlagewerke (Enzyklopädien, Lexika, Sprachwörterbücher)
  • Geologie / Paläontologie einzelner Länder und Regionen
  • Geologische Führer mit geographischem Schwerpunkt Europa
  • Geologische Karten: nur Geologischer Atlas der Schweiz
  • Literatur zur Geschichte, Philosophie und gesellschaftlichen Relevanz der Geowissenschaften
  • Wenig Kongressberichte und wenig spezielle Forschungsliteratur
  • Zeitschriften in Absprache mit den Instituten, bzw. nach Möglichkeit online als Teil des Konsortiums der Schweizer Hochschulbibliotheken
  • Bibliographische Datenbanken: Georef, Geobase , Web of Science (online im Rechnernetz der Universität)
  • Historische Bestände

Sonstige Erwerbungsaspekte

  • Kontinuität: Auch bei Verschiebungen der Forschungsschwerpunkte an der Universität wird die Grundversorgung mit Literatur zum Gesamtgebiet und zu den Teildisziplinen aufrechterhalten
  • Regionaler Grundsatz: je entfernter der Berichtsraum desto allgemeiner und grossflächiger die Darstellungen
  • Sprachen: Schwerpunkt Deutsch und Englisch, geringerer Anteil romanische Sprachen

Bibliotheken mit ergänzenden Beständen