Schweizer Finanzplatz ohne Bankgeheimnis - Podium am 31. Mai

Podiumsdiskussion mit Aymo Brunetti und Claude-Alain Margelisch - Leitung: Tobias Straumann

 

Schweizer Finanzplatz ohne Bankgeheimnis: Abstieg oder Erneuerung? Seit die Schweiz sich bereit erklärt hat, den automatischen Informationsaustausch (AIA) einzuführen, haben sich die Erfolgsbedingungen des Finanzplatzes grundlegend verändert. Die Banken kämpfen mit Margendruck und müssen ihre Geschäftsmodelle den neuen Realitäten anpassen.
Wird die Umstellung gelingen? Wird der Finanzplatz Schweiz seine besondere internationale Position verteidigen können? Oder folgt bald der Abstieg in die zweite Liga?

Zur Klärung dieser Fragen lädt das SWA zwei ausgewiesene Experten ein.
Aymo Brunetti ist Professor am Departement Volkswirtschaftslehre der Universität Bern und hat im Auftrag des Bundesrats die Erneuerung der Finanzmarktstrategie massgeblich geprägt.
Claude-Alain Margelisch ist CEO der Schweizerischen Bankiervereinigung und war lange Jahre verantwortlich für den Bereich Internationale Finanzmärkte.
Das Gespräch wird geleitet vom Wirtschaftshistoriker Tobias Straumann, Mitglied des Stiftungsrates des Schweizerischen Wirtschaftsarchivs.

Wann: Mitwoch, 31.5.2017, 18:00 Uhr

Wo: Schweizerisches Wirtschaftsarchiv, Peter Merian-Weg 6, WWZ Auditorium (EG)

Eintritt frei.
Die Podiumsdiskussion wird ermöglicht durch die Stiftung zur Förderung
des SWA. Donationen zur Sicherung, Erhaltung und Vermittlung von Quellen zur Wirtschaftsgeschichte werden gerne entgegen genommen.

Alle Informationen auf dem Flyer (PDF)

25.04.2017 / lup