SWA-Logo

Benutzung

Archivalien können Sie in der Regel direkt im Katalog bestellen. Alternativ stehen Ihnen ein Bestellformular zur Verfügung.

Wenn Benutzungseinschränkungen bestehen, ist im Katalog kein Bestell-Link vorhanden. Für Fragen zu solchen Archivalien kontaktieren Sie bitte den Archivaren.

Zusätzlich zur Bestellung muss der Benutzungsantrag (pdf) ausgefüllt werden. Bitte beachten Sie die weiteren Hinweise auf dieser Seite. Für Auskünfte steht der Archivar gerne zur Verfügung.

Zugänglichkeit und Schutzfristen

Zugänglichkeit und Schutzfristen

Grundlage der Benutzung ist die Benutzungsordnung (pdf). Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt und nach der zugehörigen Archivierungsverordnung; individuelle vertragliche Bestimmungen bleiben vorbehalten.
Anders als beim Material in den Dokumentensammlungen enthalten die Archivbestände geschäftsinterne Unterlagen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Deshalb ist bei jüngeren Archivalien eine Schutzfrist zu beachten, die 30 Jahre ab Schliessung des Dossiers beträgt. Besondere Schutzfristen gelten für Unterlagen mit personenbezogenen Daten.

Sonderlesesaal

Sonderlesesaal

Die Einsichtnahme in die Archivbestände des SWA erfolgt im Sonderlesesaal von UB Wirtschaft - SWA.

Zitieren von SWA-Beständen

Zitieren von SWA-Beständen

Bitte beachten Sie die Zitierrichtlinien (pdf) für Unterlagen aus dem SWA.

Reproduktionen

Reproduktionen

Für professionelle Reproduktionen von Dokumenten aus den Privatarchiven im Format Tiff wenden Sie sich bitte an den Archivaren. Es gelten die Preise der Repro-Abteilung der Universitätsbibliothek Basel; die Rechnungsstellung erfolgt direkt über die UB.

Reproduktionen von Plänen des Bestands Suter + Suter (CH SWA PA 510) werden durch einen externen Repro-Dienstleister erstellt.

Veröffentlichung

Veröffentlichung

Für die Veröffentlichung (Print oder online) von Bildern oder Dokumenten aus dem SWA gilt die Richtlinie betreffend die Reproduktion von Werken, Unterlagen und Objekten aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Basel und deren Weiternutzung (PDF).