Kunstmuseum: Bibliothek neu mit Online-Ausleihe

Mit Beginn des Herbstsemesters konnte die Bibliothek des Kunstmuseums/Kunsthistorisches Seminars die Online-Ausleihe produktiv einführen. Die damit zu erwartende Steigerung der Ausleihzahlen liess einerseits die Verlagerung der Ausleih- und Info-Theke aus dem Lesesaal in den davor befindlichen ehemaligen OPAC-Raum als nötig erscheinen, andererseits eine Neukonzeption der Thekenarchitektur (siehe Bild).

Wichtige Voraussetzung dieser Massnahmen war jedoch der Abschluss der Rekatalogisierung von 82'000 Titeln eines Gesamtbestandes von aktuell 120'000 Titeleinheiten. Bei rund der Hälfte des erfassten Bestandes war bisher noch kein Nachweis im IDS Basel Bern vorhanden, so dass allein dadurch schon ein Mehrwert von 40'000 neuen Literaturnachweisen entstanden ist.

Die elektronische Abbildung des Bestandes auf der einen Seite, die elektronische Ausleihe auf der anderen machen jetzt den einzigartigen Bestand der Bibliothek auf eine vollkommen neuartige Weise transparent und greifbar. Ihr Stellenwert als einer der bedeutendsten Spezialbibliotheken für Kunst in der Schweiz lässt sich nunmehr nicht nur in lokaler oder regionaler sondern gerade auch in überregionaler Hinsicht demonstrieren.

09.12.2010 / R. Baum (Bibliothek Kunstmuseum Basel)