Sammelschwerpunkte

Bestände der Universitätsbibliothek

Allgemeine Biologie, Botanik, Zoologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie

  • Lehrbücher (engl. u. dt.), teilweise Doppelexemplare (Präsenzexemplar im Lesesaal und ausleihbares Exemplar im FHM)
  • Grundlegende und umfassende Darstellungen zu den Fächern insgesamt und zu den einzelnen Teildisziplinen
  • Nachschlagewerke (Enzyklopädien, Lexika, Sprachwörterbücher), wenn möglich Online
  • Flora und Fauna einzelner Länder und Regionen
  • Literatur zur Geschichte, Philosophie und gesellschaftlichen Relevanz der Biowissenschaften
  • Wenig Kongressberichte und wenig spezielle Forschungsliteratur
  • E-Journals: umfassendes Angebot an aktuellen Fachzeitschriften, viele Archive ab der ersten Ausgabe, ganze Verlagsprogramme (z.B. APS, Cell Press, Elsevier, RSC, Springer Nature, Wiley-VCH), Neuerwerbungen in Absprache mit den Departementen
  • Bibliografische Datenbanken: Biological Abstracts, Scopus, Web of Science (online im Rechnernetz der Universität)
  • Historische Bestände (Botanik und Zoologie)

Sonstige Erwerbungsaspekte

  • Kontinuität: Auch bei Verschiebungen der Forschungsschwerpunkte an der Universität wird die Grundversorgung mit Literatur zum Gesamtgebiet und zu den Teildisziplinen aufrechterhalten.
  • Regionaler Grundsatz für Flora und Fauna: je entfernter der Berichtsraum desto allgemeiner und grossflächiger die Darstellungen.
  • Molekularbiologie, Zellbiologie, Mikrobiologie: UB deckt nur die Grundversorgung (Lehrbücher, Nachschlagwerke, umfassende Darstellungen) ab.
  • Sprachen: Schwerpunkt Englisch und Deutsch